Scandal Love

Über das Buch :

Die Autorin : L.J. Shen 

Seitenzahl : 418

Genre : Liebesroman 

Verlag : LYX 

ISBN : 978-3-7363-0805-3

Inhalt : 

Trent Rexroth 

Ich sollte mich nicht in ihn verlieben.

Er ist skrupellos und kalt. Einzig seine kleine Tochter zeigt mir, dass er ein Herz hat. Wir sind nicht füreinander gemacht. Unsere Beziehung wäre ein handfester Skandal. Und doch fühle ich mich bei niemandem so lebendig wie bei ihm.

Man sagt, dass Liebe stürmisch sein sollte wie der Ozean. Und ich weiß: Wenn ich nicht aufpasse, ertrinke ich. 

Meine Meinung :

Dieses Buch ist der erste Roman, den ich von der Autorin gelesen habe. Ich hatte ihre Bücher zwar schon oft in den Buchhandlungen gesehen, mir jedoch nie eins gekauft. Aber nachdem ich L.J. Shen bei der Loveletterconvention getroffen und in den Workshops kennengelernt hatte, musste ich mir einfach einen ihrer Romane kaufen und lesen. 

Scandal Love war nicht mein erster Dark Romance Roman, weshalb ich eine gewisse Ahnung hatte, was auf mich zukommen würde. Tatsächlich passt die Geschichte gut in das Genre und sie gefällt mir auch gut. Allerdings hat mich eine Sache sehr gestört und aus diesem Grund muss ich leider sagen, dass ich von dem Buch nicht zu Hundert Prozent überzeugt bin. 

Was mir sehr gut an der Geschichte gefallen hat, war Edie. Durch sie habe ich das Buch geliebt und wollte es auch gar nicht mehr aus der Hand legen. Besonders mochte ich an ihr, dass sie sich immer mehr Sorgen um andere als um sich selbst gemacht hat. Dadurch konnte ihr Vater sie zwar sehr verletzen, aber durch dieses Verhalten und ihre Gefühle war für mich erkennbar, dass Edie schon viel reifer ist, als man es von einer 18 jährigen erwarten würde. Immer, wenn ihr Vater mal wieder gezeigt hat, was für eine schreckliche Person er ist, habe ich mit ihr mitgefiebert und wäre ihr am liebsten zur Hilfe geeilt. Außerdem mochte ich ihre streitlustige Art sehr gern, insbesondere, wenn sie sich mal wieder einen Schlagabtausch mit Trent geliefert hat. Im Gegensatz zu Edie war mir Trent schon fast unsympathisch. Da das Buch aus beiden Sichten geschrieben ist, konnte ich ihn genauso gut kennenlernen wie Edie. Mir war von Anfang an klar, dass ich es in diesem Buch mal wieder mit einem super Arschloch zu tun haben werde, wie in fast allen Dark Romance Büchern. Aus diesem Grund war es am Anfang für mich auch nicht schlimm zu lesen, wie er mit seinem Umfeld und ganz besonders mit Edie umgegangen ist. Ich fand jedoch sehr schade, dass ich bei ihm über das Buch hinweg keine wirkliche Entwicklung bemerken konnte. Natürlich hatte er sich ein wenig gewandelt, aber ich habe bis zum Schluss nicht verstanden, wie Edie sich in ihn verlieben konnte, erst Recht, wenn man sich den Altersunterschied der beiden Protagonisten ansieht. Die Entwicklung der Hauptperson vom bad Guy zu einer liebenswerten Person ist der Grund, weshalb ich die Dark Romance Bücher so gerne lese. Deshalb war ich enttäuscht, dass in dieser Geschichte eine solche Wandlung bei Trent nicht so stattfindet, wie ich es erhofft hatte. Ein bisschen mochte ich Trent aber doch. Mit gefiel zum Beispiel, wie er sich um seine Familie gekümmert hat und wie er mit seinen Freunden umgegangen ist. Bei diesen Beschreibungen konnte ich erkennen, dass er auch eine nette Seite besitzt. Ansonsten gefiel mir auch der Schreibstil der Autorin sehr, und zwar wie sie die Charaktere beschrieben hat und dass immer ein gewisser Witz vorhanden war. Weiter fand ich an dem Buch gut, dass darin nicht übermäßig viele Sex Szenen waren und die vorhandenen der Entwicklung der Geschichte geholfen haben. 

Fazit : 

Wenn die Autorin nicht so einen tollen Schreibstil hätte und die Beschreibung der Charaktere nicht so gut wäre, insbesondere bei Edie, wäre das Buch nichts für mich gewesen. Dafür war Trent einfach ein zu großer Teil der Geschichte. Obwohl er sich gegen Ende dann doch noch ein wenig geändert hat, hat mir die von mit erwartete Wandlung in eine sympathischere Figur sehr gefehlt. Aus diesem Grund war das Buch für mich nur ok und ich empfehle es nur den Leuten, die nichts gegen einen nicht so netten Protagonisten haben. Ich werde aber auf jeden Fall noch ein anderes Buch von L.J. Shen lesen, denn ich finde ihren Schreibstil und ihre Art toll. 

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s